Nach dem Kindergarten folgt die Grundschule

Für unsere Hunde bedeutet somit das Ende der Welpenschule den Beginn der Junghundeausbildung. Diese endet - für den einen früher, für manchen später - mit der Begleithundeprüfung (BH, die frühestens mit 15 Monaten abgelegt werden kann). Egal, in welchem Bereich Sie Ihren Hund sportlich führen möchten, die BH ist eine Grundvoraussetzung.

 

Mit Geduld, Einfühlungsvermögen, Spiel und Spaß, aber auch der nötigen Konsequenz lernen Hund und Hundeführer nun als Team zu arbeiten und einander zu verstehen und zu vertrauen. Es ist immer wieder schön zu sehen, mit welchem Eifer die jungen Hunde bei der Sache sind und mit welcher Freude sie arbeiten.

 

Sollten Sie schon einmal auf einer Schau gewesen sein, werden Sie erkannt haben, wie angenehm und ruhig es im Hovawartring zugeht und spätestens jetzt zeigen sich die Vorteile eines gehorsamen Hundes.

 

Selbstverständlich werden jetzt auch die Fährtenarbeit und der Schutzdienst angeboten.

 

Und viele "Neuhundeführer", die eigentlich nur einen Hovawart wollten - gut erzogen und bis zur BH ausgebildet - sind jetzt vom Hundesportfieber infiziert und haben sich bereits neue Ziele gesteckt.

 

Das Ausbilderteam und die Mitglieder der BG Holstein begleiten Sie und Ihren vierbeinigen Freund gerne. Und wer weiß, vielleicht wächst ja bereits jetzt in unserer Bezirksgruppe ein neuer Champion heran.